Behandlung

Anna Jacobsen, Heilpraktikerin in Köln NippesWenn Sie zum ersten Mal in meine Praxis kommen, führe ich zunächst eine gründliche Anamnese durch, die uns zugleich erlaubt, einen ersten Eindruck voneinander zu gewinnen. Ich stelle Fragen zu Vorerkrankungen, zur Krankheiten innerhalb der Familien und zu Ihren Lebensgewohnheiten. Sie können sich darauf vorbereiten, indem Sie überlegen, welche Unfälle und Operationen Sie in Ihrem Leben hatten, und ob es in Ihrer Familie typische Krankheitsbilder gibt. Anschließend gehen wir genauer auf die Beschwerden ein, die Sie zu mir in die Praxis führen.

Anamnese mit den Händen
Dem Gespräch folgt eine allgemeine körperliche Untersuchung und die osteopathische Anamnese. Diese erfolgt durch Berührung: Ich spüre den körperlichen Strukturen mit meinen Händen nach. Diagnose und Heilbehandlung gehen dabei Hand in Hand. Häufig kommt es hier zu einer tiefen Entspannung, als ob Sie eindösen. Deshalb bleiben Sie im Anschluss noch einige Minuten liegen, um langsam in die Aktualität zurückzukehren.

Behandlungskonzept und Abrechnung
Zum Abschluss erfolgt eine kleine Nachbesprechung, in der auch mögliche Schritte zur weiteren Therapie besprochen werden. Die Berechnung meines Honorars erfolgt nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker. Für die erste Begegnung setze ich wegen der umfangreichen Anamnese grundsätzlich eine Stunde an. Oft genügt bei akuten Problemen schon eine einzige Behandlung. Bei chronischen Schmerzen empfiehlt sich zunächst ein Rhythmus von ein oder zwei Wochen. Im weiteren Verlauf können Termine in längeren Abständen vereinbart werden.
Manche Klienten kommen auch ohne konkrete Beschwerden und nutzen die osteopathische Behandlung, um ihr körperliches Wohlbefinden zu fördern.